Neue Bewegung in der Altstadt: FCR kauft ehemaliges C&A-Gebäude

Neue Bewegung in der Altstadt: FCR kauft ehemaliges C&A-Gebäude

Ende 2009 schloss C&A seine Filiale in der Münzstraße 48 in der Duisburger Altstadt. Nun hat das Münchner Unternehmen FCR Immobilien das seit Jahren leer stehende ehemalige C&A-Gebäude gekauft, heißt es in der firmeneigenen Zeitschrift IMMOWIN (12/2017). Das Gebäude verfügt über 11.000 qm Fläche auf vier Etagen. Das Ziel: Aus dem Gebäude soll eine Gewerbeimmobilie mit gemischter Nutzung entstehen (Retail and Office). Laut IMMOWIN seien 7.000 qm bereits vermietet – das entspricht 60 Prozent der gesamten Fläche. Die Arbeiten sollen Anfang 2018 begonnen und im dritten Quartal 2019 abgeschlossen sein. „Die Stadt wird dann um eine attraktive Immobilie mit vielseitigem Angebot reicher sein und die FCR Immobilien AG über ein prestigeträchtiges Aushängeschild in einer aufstrebenden Metropole verfügen“ heißt es in der Immobilienzeitschrift.

Foto: Durian GmbH – das Foto ist zur redaktionellen Weiterverwendung unter Angabe der Quelle Durian GmbH freigegeben.

Kommentar verfassen