Mercator Jazz – Auftakt mit TINGVALL TRIO

Mercator Jazz – Auftakt mit TINGVALL TRIO

Der Ticketverkauf für die Veranstaltungsreihe Mercator Jazz hat begonnen. Mit zwei Konzerten setzen die Duisburger Veranstalter Eckart Pressler und Peter Baumgärtner die MercatorJazz-Konzertreihe im neuen Jahr 2018 fort, die Freude und Erwartung ist groß.

Eingeladen wird in die Mercatorhalle im CityPalais, Landfermannstr. 6 in 47051 Duisburg. Dank der neu gewonnenen Sponsoren wie Schauinsland Reisen, VW Zentrum Duisburg, Kieser Training, Wyndham u.a. und dem Engagement von Krankikom am Innenhafen wird ein Konzertangebot im Duisburger Kulturleben realisiert werden können, das seit Jahren fehlte. Mit weiteren Förderern werden auch internationale Top-Bands zu Gast sein.

Ganz im Sinne eines großen Publikums wurde zum Neustart des MercatorJazz am 26. April 2018 um 20 Uhr das hoch gelobte TINGVALL TRIO verpflichtet. Nach ihrem großartigen Duisburger Einstand vor drei Jahren, touren die Hamburger Musiker nun mit ihrer brandneuen CD ‚CIRKLAR’ durch die Lande. Das Trio beeindruckt durch seinen Erfolg: Konzerte in mehr als 30 Ländern, eine Handvoll Auszeichnungen mit dem ECHO JAZZ als „Ensemble“ und „Live Act“ des Jahres, Jazz Awards in Gold für jedes einzelne ihrer Studioalben, Platz 1 der Jazzcharts, ja sogar hohe Platzierungen in den Pop Charts, die Popularität der drei ist auf dem Niveau aktueller Popbands angekommen. Drei Jahre nach dem Album BEAT erscheint nun der vom Publikum langersehnte Longplayer Cirklar.

Martin Tingvall ist der Pianist, Hymnenschreiber und Namensgeber der Band. An seiner Seite Omar Rodriguez Calvo (Kontrabass) und Jürgen Spiegel (Schlagzeug), die sich mit ihm gemeinsam zum vielleicht musikalisch bislang vielfältigsten Album zusammentun und so einen Einstieg auf Platz 29 der Popcharts erreichten – ein für ein Pianotrio wirklich sensationeller Erfolg.

Am Donnerstag, den 22. November 2018, folgt der zweite MercatorJazz-Abend mit einem Doppelkonzert von zwei der innovativsten, frischen, ja fast tanzbaren Bands der jungen deutschen Jazz-Szene: die Senkrechtstarter Jin Jim und Three Fall feat. Melane werden den Kleinen Saal der Mercatorhalle groß rocken mit einer kraftvoll-funkigen Mischung aus Jazz, Afro-Beat, Reggae und Hiphop-Sound. Jin Jims Kontinente übergreifender Stil mit dem Flötisten Daniel Manrique Smith lässt das Publikum kaum auf den Stühlen. Auf Festivals des letzten Jahres erntete Jin Jim Ovationen. Im Herbst wird die Band ihre zweite CD vorstellen.

Mehr Informationen unter www.mercatorjazz.de. Der Vorverkauf an den bekannten VK-Stellen sowie online über https://mercatorjazz.reservix.de/events. Karten können auch direkt beim Veranstalter unter info@pressler-events.de oder Tel. 0203 – 392 4160 erworben werden.

 

Kommentar verfassen