Vier verkaufsoffene Sonntage für die Duisburger Innenstadt geplant

Vier verkaufsoffene Sonntage für die Duisburger Innenstadt geplant

Der Einzelhandelsverband plant mit vier verkaufsoffenen Sonntagen in der Duisburger Innenstadt, sieben verkaufsoffene Sonntage sind in den Stadtteilen geplant. Zeitgleich finden andere Events statt. Bei der ver.di stoßen die Pläne auf Ablehnung, so Radio Duisburg. Segnet der Rat der Stadt alle Termine ab, will ver.di gegen die Pläne der Sonntagsöffnungen vorgehen. Eine erste Meinungsbildung wird es wahrscheinlich bereits am 1.2.2018 in der Ratssitzung der Bezirksvertretung Mitte geben. Die Entscheidung fällt der Rat der Stadt Duisburg am 5.3.2018.

Erster verkaufsoffener Sonntag in Duisburger Innenstadt voraussichtlich am 8. April 2018

Am Wochenende des 7. und 8. April 2018 finden viele Events in der Duisburger Innenstadt statt. Unter anderem das 29. Duisburger Kunsthandwerkerfestival auf der Einkaufsstraße der Innenstadt sowie die neue Veranstaltung „Markthalle Duisburg – Klamotten, Klunker und Kosmetik“  in der Königsgalerie Duisburg. Das Kunsthandwerkerfestival, die traditionelle Auftaktveranstaltung in der Duisburger Innenstadt, läutet die neue Freiluftsaison und den Frühling ein. Alte Handwerkskünste, Kunsthandwerk aus aller Welt und buntes Straßentheater werden an vier Tagen von Königstraße über Kuhstraße bis zur Münzstraße präsentiert. Außerdem erwartet die Besucher am Samstag und Sonntag am Averdunkplatz wieder eine „Mittelalter-Meile“. Umfragen haben ergeben, dass die Besucher hauptsächlich wegen der Veranstaltung an verkaufsoffenen Sonntagen kommen.

 

Kommentar verfassen