DCO – neue Büroimmobilie am Hauptbahnhof

DCO – neue Büroimmobilie am Hauptbahnhof

„DCO“ – das steht beim Unternehmen Aurelis für „Duisburg Central Office“ – eine neue Büroimmobilie im Quartier 1 am Duisburger Hauptbahnhof. Das Bürogebäude soll rund 12.000 Quadratmeter erhalten. „Wir wollen in Duisburg ein Bürokonzept realisieren, das sich an unterschiedliche Branchen und Unternehmensgrößen richtet und jede Form der Nutzung zulässt – ganz gleich ob Zellen-, Kombi- oder Großraumbüro“, so Björn Zimmer, Projektleiter bei Aurelis.

Bei Aurelis sei man bereits im Gespräch mit Mietinteressenten. Um die Vermarktung der Flächen mache sich Olaf Geist, Regionalleiter West des Unternehmens Aurelis, keine Sorgen. Sobald der Ankermieter gefunden sei, wolle man mit dem Bau loslegen. Baubeginn soll im August 2018 sein. Die Fertigstellung erwarte man im Frühjahr 2020. Den Bauantrag für das Investitionsvorhaben hat Aurelis bereits eingereicht.

Aufgrund der prominenten Lage im Eingangsbereich des Quartier 1 soll auch das Entrée des Gebäudes markant gestaltet werden. Die beiden Flügel der Immobilie werden durch einen verglasten Eingangsbereich miteinander verbunden. Aus der Vogelperspektive wird die Immobilie aussehen wie der Großbuchstabe A. Im Erdgeschoss des DCO kann ein Bereich mit Sonderfunktionen entstehen, darunter Dienstleistungsbereiche für die Mieter und ein kleines Bistro. Im vierten Obergeschoss sind offene Terrassen nach Südwesten ausgerichtet.

Seit dem Umzug der Aurelis Region West von Köln nach Duisburg im Jahr 2010 hat das Immobilienunternehmen durch Neubauprojekte, Sanierungen und Ankäufe eine dreistellige Millionensumme am Standort investiert.

Quellen: http://www.aurelis-real-estate.de/news/pressemitteilungen/pressemitteilungen/2018/aurelis-plant-weitere-bueroimmobilie-im Bild: Symbolbild von ingimage.com

Kommentar verfassen