Duisburg nimmt umweltfreundlich(e) Fahrt auf

Duisburg nimmt umweltfreundlich(e) Fahrt auf
Bildquelle: www.pd-f.de / gregor bresser

 

Fahrradfahren liegt im Trend. Immer mehr Menschen steigen wieder häufiger aufs Rad und tun damit der Umwelt und ihrer Gesundheit etwas Gutes. Dabei steht nicht mehr nur der Sonntagsausflug ins Grüne im Mittelpunkt sondern das Rad als nützliches Mittel, um Einkäufe zu erledigen oder Gegenstände zu transportieren. Hierzu eignet sich insbesondere das Lastenrad, welches über eine Transportfläche verfügt.

Im Juni hat Duisburg mit dem kostenlosen Lastenradverleih begonnen und als erstes das orangene Lastenrad mit dem pfiffigen Namen DuisBock ins Rennen geschickt. Hinzugekommen ist dann das „Vogue Max“, ein durch drei Räder stabileres E-Bike. Auf www.duisbock.de können beide Räder – je nach Anspruch und Vorhaben – kostenfrei beim Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) Duisburg gebucht werden.

Projektziele Freie Lastenräder für Duisburg

„Ja zu Duisburg“ gratuliert, dass Duisburg nun zu einer der bundesweit 75 Initiativen „Freier Lastenräder“ gehört. Dabei sollen die Leihlastenräder „DuisBock“ und „Vogue Max“ lediglich die ersten von künftig möglichst vielen Lastenrädern sein, die in der ganzen Stadt an unterschiedlichen Orten den Bürger/innen zur freien Verfügung stehen. Um das zu realisieren, sind Engagement und Einsatz der Duisburger/innen dringend erforderlich. Eine Beteiligung ist auf verschiedenen Wegen möglich: Geldspenden, Zeitspenden oder Mitarbeit in der Initiative. Zudem werden Personen gesucht, die Standorte für Lastenräder zur Verfügung stellen und die Ausleihe und Rücknahme der Räder betreuen.

Ein Beispiel an den Nachbarn nehmen

In Essen hat beispielsweise vor wenigen Jahren alles mit „ELA – dem Essener Lastenrad“ – begonnen. Inzwischen kann man neben ELA noch sieben weitere Lastenrad-Bullits buchen, die in verschiedenen Stadtteilen untergestellt sind. Wer mehr zu befördern hat, als auf die Lastenfläche passt, hat zudem drei Lastenhänger zur Auswahl. Eine solch positive Entwicklung wäre auch für Duisburg wünschenswert.

Wir drücken die Daumen und berichten gerne weiter über dieses sinnvolle Projekt.

Bewegte Bilder zum Thema im WDR-Beitrag „Freie Lastenräder in Essen“: