Immobilien

Sie besitzen eine leerstehende Immobilie in Duisburg und würden gerne ein Projekt in dieser anstoßen? Melden Sie sich bei uns per E-Mail und skizzieren Sie uns Ihre Idee. Gerne veröffentlichen wir Ihr Angebot oder Ihre Projektidee auf unserer Seite.

NETTO in der Duisburger Altstadt feiert große Neueröffnung

Bereits im Juni 2018 haben wir darüber berichtet, dass im ehemaligen P&C ein Nahversorger einzieht. Nun ist es endlich soweit: Heute, am 11. Dezember 2018, feiert der neue Nettomarkt seine große Neueröffnung und lockt Besucher mit 10 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment (ausgenommen Tabak, Pfand, Eduscho/Tchibo, Buch- und Presseerzeugnisse, Gutschein-/guthabenkarten, Pre- und Anfangsmilchernährung sowie reduzierte Artikel). Mit dem Netto hat die Duisburger Altstadt nun einen gut sortierten, modernen und

Das kommt ins ehemalige P&C-Gebäude

Seit mehreren Tagen beobachten wir laufende Bauarbeiten im ehemaligen P&C-Gebäude in der Duisburger Altstadt auf der Münzstraße Ecke Beekstraße. So wurden bereits Rolltreppen demontiert und die untere Fläche des Gebäudes umstrukturiert, soweit sich das durch den Blick ins Gebäude erahnen ließ. Laut Insiderinformationen, die an uns herangetragen wurden, erwartet die Altstadt dort einen Nahversorger sprich Supermarkt. Gute Entwicklung in der Altstadt Wir sind gespannt, wohin sich die Altstadt in Zukunft

Halle + Ausstellung + Büro in markanter Lage zu vermieten

Die Gewerbeeinheit bietet sowohl Ausstellungsflächen, eine Warmhalle mit ausreichenden Lagerflächen sowie abgeteilte Büro- und Nebenräume. Die innenstadtnahe Lage und gute Verkehrsanbindung sprechen für sich. Hallenfläche: ca. 825 m² Verkaufsfläche: ca. 195 m² Mietpreis pro m²: € 4,75 Halle / € 8,00 Verkaufsfläche zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer Mieterprovision: Provisionsfrei Daten und Fakten Grundstück Adresse: 47059 Duisburg – bei Interesse kontaktieren Sie Armin Quester Immobilien Bauweise & Flächen Hallenfläche: ca. 825 m² Verkaufsfläche:

Was tun mit Leerstand? Street Food und Markthalle – Teil II

Unsere Ruhrgebietsnachbarstadt Bochum soll bald eine Markthalle bekommen, in der man bummeln, entspannen, essen und trinken kann. Das Vorbild für die Pläne: Die Torvehallerne in der Hauptstadt Dänemarks, Kopenhagen. Die Torvehallerne bezeichnet sich selbst als Speisekammer Dänemarks und ist ein offener Marktplatz mit Fokus auf Vielfalt, Geschmack und Qualität. Hier feiert man Respekt gegenüber Lebensmitteln und verschiedenen Essenskulturen, verweilt und genießt kulinarische Angebote oder kauft regionale Lebensmittel ein. Zugegeben, bei

Was tun mit Leerstand? Teil I „Urban Upcycling durch Pop-up-Konzepte“

Leerstehende Ladenlokale gibt es in vielen Innenstädten. Jede Stadt geht damit anders um. Kürzlich berichtete die Rheinische Post über eine Idee der Medienkünstlerin Ruth Bamberg, Leerstände in Duisburg via IT-Plattform an Kreative zu vermitteln.1 Ähnliche Angebote gibt es bereits, die man schon heute in unserer Stadt nutzen könnte. Später dazu mehr. Wir haben uns in den letzten Wochen auf die Spuren verschiedener Ideen begeben, um Inspirationen für die Zwischennutzung von

DCO – neue Büroimmobilie am Hauptbahnhof

„DCO“ – das steht beim Unternehmen Aurelis für „Duisburg Central Office“ – eine neue Büroimmobilie im Quartier 1 am Duisburger Hauptbahnhof. Das Bürogebäude soll rund 12.000 Quadratmeter erhalten. „Wir wollen in Duisburg ein Bürokonzept realisieren, das sich an unterschiedliche Branchen und Unternehmensgrößen richtet und jede Form der Nutzung zulässt – ganz gleich ob Zellen-, Kombi- oder Großraumbüro“, so Björn Zimmer, Projektleiter bei Aurelis. Bei Aurelis sei man bereits im Gespräch

Schwedischer Investor kauft Lanuv-Gebäude

Der schwedische Fonds „Hemsö“ hat den Neubau für das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (kurz: Lanuv) am Hauptbahnhof gekauft. „Die hervorragende Infrastruktur im Quartier 1 und die langfristige Vermietung an das Landesamt haben den Ausschlag für den Kauf der Objekte gegeben“, erklärte Jens Nagel, Geschäftsführer der Hemsö GmbH in Deutschland. Hemsö ist eine nicht börsennotierte schwedische Aktiengesellschaft, die sich zu 85 Prozent im Besitz des staatlichen Fonds AP 3

Gewerbeimmobilienmesse in Duisburg

Am 8. und 9. November 2017 findet im CityPalais auch in diesem Jahr wieder die Gewerbeimmobilienmesse „GIMDU“ statt. Auf der Messe haben Immobilienbesitzer die Möglichkeit, ihre Immobilien einem breiten Publikum vorzustellen. Auf ca. 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche bringt die GIMDU Angebot und Nachfrage zusammen. Zu den Angeboten gehören Büroflächen, Gewerbehallen, Grundstücke, Einzelhandelsflächen und gewerbliche Wohninvestments. Die GIMDU ist ein Angebot der GFW Duisburg. Mehr zur Messe unter www.gimdu.de